Neuigkeiten des LKA

select
 
Data pager
Data pager
12
Seitengröße
PageSizeComboBox
select
Seite 1 von 2 | Eintrag 1 bis 6 von 7
  2017-10-11

Ihre Stimme für Friedfertigkeit und gegenseitige Achtung

Aufruf des Landeskatholikenausschusses zur Landtagswahl 2017

  Der Landeskatholikenausschuss als Vertretung der Katholiken in Niedersachsen tritt für das christliche Verständnis von Menschenwürde und Nächstenliebe ein, das durch Friedfertigkeit, Verantwortung und gegenseitige Achtung für- und untereinander gekennzeichnet ist. Deshalb appelliert der Landeskatholikenausschuss an alle Wahlberechtigten, am 15. Oktober 2017 an der Landtagswahl teilzunehmen! Claus-Dieter 
  2017-01-19

Armutspolitik muss Teilhabe ermöglichen

Treffen von niedersächsischen Bischöfen und Landesregierung in Hannover

Armutspolitik dürfe nicht nur um materielle Fragen kreisen, sondern müsse den Menschen Zugang zu sozialen, kulturellen wirtschaftlichen und politischen Möglichkeiten sichern. Das hat der Bischof von Hildesheim, Norbert Trelle, bei einer Begegnung der niedersächsischen Bischöfe mit dem Landeskabinett im Tagungshaus St. Clemens in Hannover gefordert.  Armut habe immer mit Integration und Ausgrenzung zu tun, erklärte Trelle. Wichtig sei über 
  2016-08-22

Partnerschaft durch Transparenz und Rechtssicherheit

Verhandlungen zu TTIP aussetzen, CETA nicht ratifizieren!

Die Mitglieder des Landeskatholikenausschuss wenden sich mit einer aktuellen Stellungnahme gegen diverse Ideen der geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA und explizit gegen die derzeitige Praxis, die Verhandlungen weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu führen. In einem Brief an die in Niedersachsen wohnenden EU- und Bundespolitiker, sowie an die im Landtag vertretenen Parteien fordern sie  Die Ratifizierung von CETA 
  2016-08-19

Rahmenvertrag mit muslimischen Verbänden

Katholisches Büro und Landeskatholikenausschuss plädieren für Fortsetzung der Gespräche

  Die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag ist aus den Verhandlungen über einen Rahmenvertrag mit den muslimischen Verbänden DITIB, Schura und der Alevitischen Gemeinde ausgestiegen. Damit fehlt die breite Unterstützung des Landesparlaments für ein Vorhaben zur weiteren Integration, für das Ministerpräsident Weil geworben hatte und dessen 
  2016-06-10

Auf dem Katholikentag in Leipzig

Während des Katholikentags in Leipzig waren mehrere Mitglieder des Landeskatholikenausschusses als Angehörige ihrer Diözesanräte an Ständen vertreten.       Der Vorsitzende des Landeskatholikenausschusses, Claus-Dieter Paschek, im Gespräch mit Katharina Abeln, Vorsitzende des  
  2016-05-31

"Es geht um Respekt und Regeln"

Landeskatholikenausschuss zum Staatsvertrag mit Muslimen

Seit Monaten sorgt die Absicht der rot-grünen Koalition, eine Übereinkunft mit Muslimen und Aleviten zu erzielen für zum Teil scharfe Diskussionen. Mit dem Vertrag sollen die Beziehungen zwischen dem Land und den Religionsgemeinschaften einvernehmlich geregelt werden. Vorbild sind ähnliche Vereinbarungen in den Stadtstaaten Hamburg und Bremen. Angeregt wurden die Verhandlungen in Niedersachsen bereits im Jahr 2005 durch den