Neuigkeiten des LKA

select
 
Data pager
Data pager
12
Seitengröße
PageSizeComboBox
select
Seite 1 von 2 | Eintrag 1 bis 6 von 9
  2018-06-06

Vorsitzende gewählt

Am 6. Juni 2018 hat sich der Landeskatholikenausschuss neu konstituiert. Hierbei fand auch die Wahl der Vorsitzenden statt. Einstimmig wurde Claus-Dieter Paschek (Diözesanrat Hildesheim) als Vorsitzender im Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurde Alfons Gierse (Familienbund) zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.  
  2018-06-05

Familienpolitisches Expertengespräch

Der Landeskatholikenausschuss hatte im April hochrangigen Besuch aus dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung: Sylvia Bruns, Immacolata Glosemeyer, Anja Piel und Laura Rebuschat waren gekommen, um über die familienpolitischen Impulse des LKA zu diskutieren.  Schnell herrschte Einigkeit, denn Familienpolitik ist das relevante Zukunftsthema. Familien erbringen unverzichtbare Leistungen sowohl für die persönliche 
  2018-03-09

Debatte um den Feiertag: LKA nimmt Stellung

Die Debatte um die Einführung eines neuen Feiertages in Niedersachsen beschäftigt auch den Landeskatholikenausschuss. In einem Brief an die Landtagsabgeordneten macht sich der LKA für den Buß- und Bettag stark. Nachfolgend finden Sie den Brief im Wortlaut: "An die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages Sehr geehrte Damen und Herren, derzeit ist der Diskussionsprozess um die Einführung eines neuen Feiertages in Niedersachsen in vollem 
  2017-01-19

Armutspolitik muss Teilhabe ermöglichen

Treffen von niedersächsischen Bischöfen und Landesregierung in Hannover

Armutspolitik dürfe nicht nur um materielle Fragen kreisen, sondern müsse den Menschen Zugang zu sozialen, kulturellen wirtschaftlichen und politischen Möglichkeiten sichern. Das hat der Bischof von Hildesheim, Norbert Trelle, bei einer Begegnung der niedersächsischen Bischöfe mit dem Landeskabinett im Tagungshaus St. Clemens in Hannover gefordert.  Armut habe immer mit Integration und Ausgrenzung zu tun, erklärte Trelle. Wichtig sei über 
  2016-08-22

Partnerschaft durch Transparenz und Rechtssicherheit

Verhandlungen zu TTIP aussetzen, CETA nicht ratifizieren!

Die Mitglieder des Landeskatholikenausschuss wenden sich mit einer aktuellen Stellungnahme gegen diverse Ideen der geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA und explizit gegen die derzeitige Praxis, die Verhandlungen weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu führen. In einem Brief an die in Niedersachsen wohnenden EU- und Bundespolitiker, sowie an die im Landtag vertretenen Parteien fordern sie  Die Ratifizierung von CETA 
  2016-08-19

Rahmenvertrag mit muslimischen Verbänden

Katholisches Büro und Landeskatholikenausschuss plädieren für Fortsetzung der Gespräche

  Die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag ist aus den Verhandlungen über einen Rahmenvertrag mit den muslimischen Verbänden DITIB, Schura und der Alevitischen Gemeinde ausgestiegen. Damit fehlt die breite Unterstützung des Landesparlaments für ein Vorhaben zur weiteren Integration, für das Ministerpräsident Weil geworben hatte und dessen